Zeitebenen

Dieses Paarportrait entstand als letztes gemeinsames Andenken an eine kürzlich verstorbene Großmutter mit ihrem bereits vorausgegangenen Gatten, dem Großvater der Kundin. Es blendet zwei Zeitebenen ineinander. Den Hintergrund bildet eine farbige, lavierte Tuschezeichnung vom Großelternpaar im höchsten Alter, das sie jeweils erreicht hatten. In dieser Form waren die Großeltern ihren Angehörigen noch gut in Erinnerung. Im Vordergrund, direkt auf das Glas des Objektrahmens aufgeklebt, befindet sich die zweite, in schemenhaftem schwarz weiß gehaltene Zeitebene der 1960er Jahre. Sie zeigt die Großeltern in jungen Jahren in für sie charakteristischen Körperhaltungen.

Flickwerk

Ein Familienportrait als Geschenk passt für viele Anlässe. Vor allem, wenn darauf endlich alle Familienmitglieder zusammen abgebildet sind. Selfiefotos von jedem einzeln gäbe es vielleicht, aber alle zusammen vor die Kamera zu bringen, ist schwieriger als gedacht. Für ein Portraitkunstwerk können einzelne Lieblingsfotos, die unabhängig voneinander entstanden sind, problemlos zusammen montiert werden. Auch solche, deren Bildqualität zum Ausdrucken ungeeignet ist. So können fehlende Personen auf einem Gruppenbild ergänzt oder neue bzw. fiktive Personenkonstellationen zusammengestellt werden.