Zeitebenen

Die Auftraggeberin dieses „mehrschichtigen“ Portraits wollte ihre kürzlich verstorbene Großmutter im Bild wieder vereinen mit ihrem Opa, der bereits mehrere Jahre zuvor gestorben war. Im Bild werden zwei Zeitebenen überblendet: Den Hintergrund bildet eine farbige, lavierte Tuschezeichnung vom Großelternpaar im höchsten Alter, das sie jeweils erreicht hatten. So waren die Großeltern ihren Angehörigen noch gut in Erinnerung. Im Vordergrund, direkt auf das Glas des Objektrahmens geklebt, befindet sich die zweite, in schwarz-weiß gehaltene Zeitebene der 1960er Jahre. Sie zeigt die Großeltern in jungen Jahren. Insgesamt bilden hier also vier einzelne Fotoaufnahmen einen neuen Zusammenhang. Bestellt wurde das Werk als Geschenk für die Mutter der Auftraggeberin – also die Tochter des abgebildeten Paares.

Zeichnung
Vordergrund: Bleistift auf Transparentpapier, ca. 10 x 15 cm
Hintergrund: Tusche & Aquarellfarbe auf Aquarellpapier, DIN A3
Objektrahmen 50 x 50 cm
2019