Opa

Wenn ein Leben endet und ziemlich zeitgleich in derselben Familie neues Leben entsteht, beschert das manchen von uns eine Gänsehaut... Dieses fiktive Portrait zeigt den zu früh verstorbenen Großvater mit seinen Enkelkindern im Arm, die er zu Lebzeiten nicht mehr kennenlernen konnte. Das Bild wurde als Geschenk für die Generation dazwischen bestellt – für den … Opa weiterlesen

Herzlich verbunden

Drei Generationen auf einem Hochzeitsbild vereint: das Paar, Bruder und Eltern der Braut sowie ihre Großeltern mütterlicher- und väterlicherseits. In der Realität war das leider unmöglich, weil manche Personen schon verstorben waren oder aufgrund einer Trennung nicht mehr an Familienfesten teilnehmen. In der Fantasie und auf dem Papier lassen sich Menschen zusammenführen, die im Herzen … Herzlich verbunden weiterlesen

Abschied nachholen

Wer im Corona Lockdown einen lieben Menschen verloren hat, weiß wie schlimm es ist, auf ein Begräbnis verzichten zu müssen und in Isolation zu trauern. Darum war mir dieser Auftrag eine besondere Herzensangelegenheit. Die Familie des Portraitierten bestellte für die nachgeholte Abschiedsfeier im Andenken an den verstorbenen Vater Windlichter und Servietten mit seinem Portrait, um … Abschied nachholen weiterlesen

Weibliche Linie

Weibliche Linie holt drei Generationen einer Familie auf eine Bildebene: Groß­mut­ter, Mutter und (Enkel-)Tochter. Die Portraitierten erleben sich dadurch als zusammengehörig und aufeinander bezogen. Die Gegenüberstellung verdeutlicht ihre jeweilige Rolle in einer Generationenfabolge, die unendlich lange vor ihnen begonnen hat und sich auf der anderen Seite des Betrach­tungs­ausschnitts auch weiter fortsetzen kann – wie drei … Weibliche Linie weiterlesen

[EPISODEN 20]

Lesung mit Malerei & Musik Im Rahmen einer Lesung stellt die Betriebsseelsorge Mostviertel fünf Menschen und ihre Erlebnisse aus dem Arbeitsalltag vor. Die Episoden werden in fünfminütigen Texten von Katharina Karl präsentiert und musikalisch von Fritz Rafetseder untermalt. Fünf Portraitgemälde von Kati Pregartner leihen den Erzählungen ein Gesicht. Die fünf ursprünglichen Termine sowie die Ersatztermine … [EPISODEN 20] weiterlesen

Halt geben

Bei der konfessionslosen Willkommensfeier dieses Buben entstanden viele Fotos. Leider konnte sein Onkel aus beruflichen Gründen an der Feier nicht teilnehmen. Um ihm dafür zu danken, dass er die Rolle des Lebenspaten übernommen hat, schenkten ihm die Eltern dieses Portrait, auf dem das Kind von Erwachsenenhänden getragen und geführt wird. Die Annahme, dass die Hände … Halt geben weiterlesen

Vierbeinige Kollegen

Anlässlich seiner Pensionierung erhielt ein Hundeführer des Österreichischen Bundesheeres eine besondere Erinnerung von seinen Kindern: ein Portrait, das ihn inmitten aller Hunde zeigt, mit denen er im Lauf seiner langjährigen Tätigkeit zusammengelebt und gearbeitet hat. PortraitgemäldeAcryl auf Leinwand80 x 100 cm, Keilrahmentiefe 18 mm2020

Szenen [vor] einer Ehe

Die Frage "Wie habt ihr euch kennengelernt?" lässt sich witzig und übersichtlich durch eine Bildgeschichte beantworten. Diese Darstellungsart ist besonders vorteilhaft, wenn das – wie bei einer Hochzeit – viele Leute gleichzeitig erfahren möchten. Das Bild kann als Gestaltungselement zum Beispiel auf Einladungen oder Menükarten in eine Hochzeitsfeier eingebunden werden. Gemeinsame Erinnerungen so zu verewigen, … Szenen [vor] einer Ehe weiterlesen

Kurzer Augenblick

Diese Radierung zeigt einen sehr innigen Moment zwischen einem Vater und seiner neugeborenen Tochter. Während all seine Aufmerksamkeit bei ihr ist und er in diesem geborgenen Moment vielleicht sogar wegzudösen scheint, wirkt sie wach und auf etwas konzentriert, das außerhalb des Bildausschnitts liegt. Was wir als Betrachter auf dem Bild nicht sehen, ist die lebensbedrohliche … Kurzer Augenblick weiterlesen

Unbunt

Junge Eltern mit ihrem ersten Baby. Eigentlich könnte das ein ganz normales Familienportrait sein, wäre es nicht als Trauerandenken an eine Tochter entstanden, die mit einer Krankheit ohne Überlebenschancen zur Welt kam. Das Bild von einer glücklichen Familie – ohne Farben – wird zum Symbol für eine Elternschaft – ohne Kind. Mutter und Vater werden … Unbunt weiterlesen

Sonnenuntergang

Das letzte gemeinsame Foto von meinem verstorbenen Vater und mir ist etwas Besonderes für mich. Dem wird die Alltagsästhetik von einem Selfie gar nicht gerecht. Deshalb wollte ich das Motiv mit einer besonders aufwendigen Technik – einer Radierung – zu Papier bringen. Ein Vorteile analoger Druckverfahren ist, dass sie hervorragend geeignet sind, um Kleinserien zu … Sonnenuntergang weiterlesen

Artemisia

In meinem ersten Druckgrafikkurs bei Karlheinz Vinkov am Bognerhof entstand diese Aufwärmübung zum Kennenlernen des neuen Mediums. Auf einer mit Weichgrund bestrichenen Aluplatte hinterlassen Pflanzenteile ihre Abdrücke. In mehreren Ätzgängen hintereinander entsteht so eine Druckplatte mit einem komplexen Blättergewirr als Motiv. Hier das Ergebnis dieses Experiments: DruckeWeichgrundätzung auf Aluplatte30 x 40 cm2020

Digitale Karikaturen

Zum runden Geburtstag dieser Zwillingsschwestern war eine besondere Überraschung geplant, bei der ich auf Einladung von Renate Halbartschlager mitwirken durfte. Die digitalen Zeichnungen wurden jeweils auf Leinwand gedruckt und als Geburtstagsgruß vor den Häusern der Schwestern aufgestellt. Karikaturen wie diese sind zu jedem Anlass ein witziges Geschenk und können auf verschiedene Untergründe gedruckt werden. Digitale KarikaturenDigitaldruck … Digitale Karikaturen weiterlesen

Gästebuch

Wer bei einer Geburtstagsfeier ein Gästebuch auflegt, kann das Stimmungsbild der Gäste und den Verlauf der Feier später wie in einem Logbuch nachvollziehen. Die Gäste können Texte, Zeichnungen und Fotos in das Buch eintragen bzw. einkleben. Der Gastgeber kann im Nachhinein eigene Kommentare ergänzen und leere Seiten nutzen, um das Album durch noch mehr Fotos zu erweitern. Für den Schmutzeinband dieses Gästebuchs haben wir eine Karikatur des Gastgebers gewählt.

Valentinstag

"Ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin, ich möchte ein Aktportrait von mir malen lassen..." Über diese Anfrage einer selbstbewussten jungen Frau hab ich mich sehr gefreut! Sie hatte Bilder im Möbelhaus gesucht und sich dann aber gedacht, schöner wäre es, selbst auf dem Bild dargestellt zu sein. Und so kam es, dass sie … Valentinstag weiterlesen

Zeitebenen

Die Auftraggeberin dieses "mehrschichtigen" Portraits wollte ihre kürzlich verstorbene Großmutter im Bild wieder vereinen mit ihrem Opa, der bereits mehrere Jahre zuvor gestorben war. Im Bild werden zwei Zeitebenen überblendet: Den Hintergrund bildet eine farbige, lavierte Tuschezeichnung vom Großelternpaar im höchsten Alter, das sie jeweils erreicht hatten. So waren die Großeltern ihren Angehörigen noch gut … Zeitebenen weiterlesen

Urban Art Amstetten

Als Testlauf für das erste Amstettner Straßenkunst Festival bemalten Mitglieder der Kunstinitiative Amstetten am 21. und 22. September 2019 den Amstettner Hauptplatz mit Kreide und Pigmenten. Ich habe Kulturstadträtin Elisabeth Asanger portraitiert und der Mauer eine Begrünung verpasst, die ebenso ephemär ist, wie das rote Weinlaub im Herbst. Wir freuen uns auf weitere Workshops zum … Urban Art Amstetten weiterlesen

Existenzanalyse

Zum Geburtstags und Abschluss seiner Ausbildung erhielt ein angehender Psychotherapeut, links im Bild, eine Zeichnung, die ihn in einem fiktiven Gedankenaustausch mit den führenden Theoretikern seiner Psychotherapie-Richtung im Wiener Café Sperl zeigt. Viktor Frankl, der Gesprächspartner in der Mitte, ist schon lange tot, sodass das Gespräch in der Realität so nie stattfinden könnte. Das Bild … Existenzanalyse weiterlesen

Haubiversum Animationsfilm

In der Broterlebniswelt Haubiversum in Petzenkirchen beginnt die Betriebsführung mit einem Informationsfilm. Für junge Gäste entstand ein separater Film, in dem das Maskottchen Anton Kornmeister eine tragende Rolle als Regisseur spielt. Die animierten Hefezellen im Brotteig und die Animation des Hamsters stammen von mir, der Rest oblag den Kollegen von Filmriss.

Puppentheater

Dieses Puppentheater im Stil eines Barocktheaters entstand als Requisit für einen Film. AusführungB 67 x H 114 x T 32 cm / Proszeniumsöffnung: 35 x 42 cmAcrylfarbe, Holz, Sperrholz, Baumwollsatin, Leim, div. Kleinmaterial2018 SkizzenFormat A4 / 21,0 x 29,7 cmBleistift auf Papier2018

Haubiversum

Die Bäckerei Haubenberger hat ihre Betriebsführung im Haubiversum neu gestaltet. Für die jungen Besucher wurden eigene Vermittlungsstationen eingerichtet, für die ich die Illustrationen zeichnen durfte. Das Hamstermaskottchen Anton Kornmeister Berufe in der Haubis Bäckerei Verschiedene Getreidesorten Haubis Gebäck Welche Zutaten gehören ins Brot? Verschiedene Semmelformen Wieviele Semmeln produziert Haubis pro Tag? Haubis Vertriebswege Was versteckt sich … Haubiversum weiterlesen

Polterabend

Die Mädelsrunde wollte die Braut mit einem Fotobuch vom Polterabend überraschen. Ich durfte das Buch gestalten und ein Portrait vom Brautpaar zeichnen, das nicht nur den Bucheinband ziert sondern auch als Hochzeitsgeschenk Eindruck machte. Die Fotos im Buch sind in 10 Kapitel gegliedert, die jeweils einem Gedicht bzw. einer Aufgabe entsprechen, die die Braut während … Polterabend weiterlesen

Bürogestaltung RIZ Amstetten

Für die Neugestaltung des Amstettner Gründerzentrums RIZ up entstanden sieben Wandbilder jeweils mit einer Kombination aus Zitat und Bildmotiven im Graffitistil. Um die Toiletten im gesamten Gebäude leichter auffindbar zu machen, brachte ich darüber hinaus raumhohe Piktogramme neben den entsprechenden Türen sowie Wegweiser an den Säulen im Foyer an. Wandbilder Acryl und Edding auf Leinwand Keilrahmentiefe 18 … Bürogestaltung RIZ Amstetten weiterlesen

Honig-Etikette

Die Imkereierzeugnisse meiner Mutter verlangten nach einer angemessenen Verpackung. Von der ursprünglichen Idee einer kleinen rundlichen Imkerin im Imkeranzug, die mit ihrem Besen und den herumschwirrenden Bienen aussieht wie eine "Honigfee", kam ich schließlich zugunsten des begehrlich, aber zerstochen dreinschauenden Schwarzbären ab. Honigprodukte Druckvorlagen Handgezeichnete Illustrationen ca. 10 x 10 cm Bleistift auf Papier 2016

Hiragana Büchlein

Dieses Mini-Büchlein zum Lernen der japanischen Hiragana Schriftzeichen entstand als Geschenk für einen Adventkalender — daher das winzige Format. Layout, Druck und Bindung waren eine dementsprechende Herausforderung : ) Ausführung4 x 5 cmSpiralbindung, Karton, Origamipapier, LeimBuchblock: Tintenstrahldruck auf Papier, 64 Seiten2016

Fotos vom Abschied

Da der Verstorbene seinen Körper der Anatomie vermacht hatte, gab es bei diesem Trauerfall zwei separate Abschiedsfeiern: eine private und eine öffentliche vom Anatomischen Institut am Wiener Zentralfriedhof. Die Mutter des Verstorbenen war jedoch nicht mehr mobil genug, um bei beiden Zeremonien anwesend zu sein. Deshalb ich die Fotodokumentation in diesem Abschiedsbuch für sie zusammen. … Fotos vom Abschied weiterlesen

Bildhauer-Gedenkbild

Das Gedenkbild, wie man es im Anschluss an Trauerfeiern als Andenken an die Gäste verteilt, erhielt hier eine bedeutsame Zusatzfunktion: Es enthält nicht nur Foto und Lebensdaten des Verstorbenen sondern auf der Rückseite eine von mir entworfene Schnittvorlage. Wenn man diese gemäß Anleitung ausschneidet und zusammensteckt, entsteht die vereinfachte Nachbildung einer Skulptur des verstorbenen Bildhauers. … Bildhauer-Gedenkbild weiterlesen

Baking Bread

Dieses Video entstand 2015 als Bildspur für ein Kurzreferat, das Bernhard vor Arbeitskollegen hielt. Optisch ist das Video eine Anspielung auf  die beliebte Serie Breaking Bad. Team Ausstattung, Kamera, Schnitt: Kati Pregartner Darsteller, Schnitt: Bernhard Reiter Video

Initiative Innenhofgrün

Info-Party Freitag, 5. Juli 2013 ab 18 Uhr Mozartstraße 31 4020 Linz innenhofgruen.raz.or.at Bernhard Reiter und ich gründeten im Juli 2013 die Initiative Innenhofgrün, da benachbarte Großbauprojekte das gewachsene Ökosystem in unserem Häuserblock (inklusive einiger großer, alter Bäume) gefährdeten. Für diesen Zweck erstellten wir eine Website, um auf unser Anliegen öffentlich aufmerksam zu machen. Ich … Initiative Innenhofgrün weiterlesen

Goldhaubengruppe Neuhofen

2012 gestaltete ich den Internetauftritt der Neuhofner Goldhauben- und Hammerherrengruppe Ostarrichi, für den ich auch Fotos machen durfte. Bernhard Reiter übernahm die technische Umsetzung. Um die Website bekannt zu machen, verteilten wir Pins mit der URL der neuen Website. Screenshot der Startseite Grafische Elemente Auswahl an Fotos

Blasphemische Votivbilder

Ein Atheist mit äußerlicher Ähnlichkeit zu jener Gestalt, die in der europäischen Kultur seit Jahrhunderten als "Jesus Christus" erkannt wird, ist bei jedem Blick in den Spiegel mit einer Ikonografie konfrontiert, deren Botschaft er eigentlich nicht verkörpern will. In diesem Spannungsfeld entstand eine Portraitserie, die mit Bildzitaten gespickt ist und visuelle "Interdisziplinärdenker" zur freien Assoziation … Blasphemische Votivbilder weiterlesen

Gartenflohmarkt

Dieser dreitägige Flohmarkt diente der Räumung eines alten Innenstadthauses mit lauschigem Hofgarten, in das wir bald als neue Bewohner einziehen wollten. Die Veranstaltung wurde größer als ursprünglich gedacht, denn es kamen zusätzliche Verkäufer aus unserem Bekanntenkreis hinzu, die diese Gelegenheit ebenfalls nutzen wollten, um nicht mehr Benötigtes loszuwerden. Das strahlende Wetter an diesem Wochenende und … Gartenflohmarkt weiterlesen

Erinnerungsbuch

Nach der Ermordung einer Freundin hatte ich den Wunsch, ihrem Leben ein Denkmal zu setzen. Dazu griff ich eine Idee auf, die sie selbst vor ihrem Tod gehabt hatte: Sie wollte ein Fotoalbum ihrer Freunde zusammenstellen. In enger Zusammenarbeit mit ihrer Schwester erstellte ich ein Gedenkbuch bestehend aus Nachrufen von 36 verschiedenen Autoren (Familie, Freunde, … Erinnerungsbuch weiterlesen

Heute vor einem Jahr

Als Erinnerung an einige turbulente Monate gestaltete ich mit den Fotos aus diesem Zeitraum einen Kalender für das darauffolgende Jahr. Zentrales Gestaltungselement ist eine fortlaufende Fotoleiste in der oberen Bildhälfte. Durch das Umblättern der Seiten wird Woche für Woche das jeweils nächste Bild dieser Fotoleiste hervorgehoben und mit einer Bildunterschrift näher erläutert. Die Bilder sind … Heute vor einem Jahr weiterlesen

NO means NO

Im September 2009 entstand dieses Werbevideo für die Attac Kampagne gegen den Vertrag von Lissabon. Team Idee, Drehbuch, Schnitt: Bernhard Reiter Produktion, Grafik, Kamera, Schnitt: Kati Pregartner Darsteller: Bernhard Reiter, Gernot Sattlegger Beratung, Equipment, Musik: Hubert Sielecki Flyer Digitaldruck Format A6 2009 Spot

Familien Leporello

Ursprünglich war das Familien Leporello als Hochzeitsgeschenk konzipiert, mit dem das Paar die angeheiratete und die eigene Verwandtschaft näher kennen lernen kann. Für (angehende) Ahnenforscher ist das Familien Leporello aber zu jedem Anlass ein gutes Geschenk: Hinter den Buchdeckeln entfaltet sich jeweils ein Stammbaum, in den Namen, Lebensdaten, Fotos oder Er­innerungsstücke eingetragen werden. Das Leporello-Format … Familien Leporello weiterlesen

Vatertag

Was schenkt man einem Vater, der selbst alles kaufen kann, was er braucht? Mein Vorschlag: Aufmerksamkeit und eine Reise in die wilde Jugend – kompakt zusammengefasst auf Papier! Das kann natürlich auch bunter ausfallen als auf diesem Beispiel... Obendrein hat man dann beim Vatertagsbesuch auch gleich ein paar Geschichten oder Geständnisse zu erfragen ; ) … Vatertag weiterlesen

Ziborium Mantel

Im Sommer 2003 durfte ich bei der Stelle für Liturgische Paramente des Bistums St. Pölten im Rahmen eines zweiwöchigen Ferialpraktikums ein sogenanntes Ziborium Manterl restaurieren — das ist ein Stoffumhang, der den Kelch im Tabernakel schützt. Die alte Goldstickerei war noch so gut erhalten, dass nur der Stoff und die Goldborte getauscht werden mussten. Restauration des … Ziborium Mantel weiterlesen

Fotodendron

Als Geschenk für einen runden Geburtstag habe ich das Cover eines spiralgebundenen Fotoalbums mit einem Philodendronmuster versehen. Ausführung 30 x 30 cm Acrylfarbe, Ölkreide, Acryl Strukturgel auf leinengebundenem Buchdeckel 2002

Salome

Diese Skizzen entstanden im Rahmen meiner Aufnahmeprüfung im Oktober 2001 für Bernhard Klebers Bühnenbild-Klasse an der Wiener Universität für Angewandte Kunst. Bühnenbildentwürfe DIN A4 Bleistift & Buntstifte auf Papier 2001 Kostümentwurf DIN A3 Bleistift & Buntstifte auf Papier 2001 Aufgabenstellung

Richard III

Im September 2001 habe ich für die Aufnahmeprüfung in die Bühnenbildklasse von Bernhard Kleber an der Universität für Angewandte Kunst ein Bühnenbild für William Shakespeares Richard III erarbeitet. Zur Prüfung durfte ich antreten, aber in die Klasse wurde ich leider nicht aufgenommen. Bühnenmodell Graukarton, Sprühfarbe, Zwirn, Glasperlen, hölzerne Schaschlikspieße, Metallring, Patex 80 x 80 x … Richard III weiterlesen

Jaws

Im Film-Unterricht an der Luther College High School in Regina, Kanada, produzierten wir im Sommersemester 2000 als Übungsaufgabe eine Szene aus dem Film Der weiße Hai (R: Steven Spielberg, 1975) nach. Das Übungsprojekt durchlief alle Produktionsstadien einer echten Filmproduktion. Ich war u.a. zuständig für die Erstellung der Storyboards. Storyboard Bleistift auf Papier Letter-Format 21 x … Jaws weiterlesen